Umweltschutz und Grüner Gockel

"Du sendest aus deinen Odem, so werden sie geschaffen,
und du machst neu die Gestalt der Erde." Psalm 104, 30

Zum christlichen Bekenntnis gehört seit alters her das Bekenntnis zu Gott
als Schöpfer, Gestalter und Bewahrer von Erde und Menschheit.

"Ich glaube: Gott ist Herr der Welt, der Leben gibt und Treue hält.
Er fügt das All und birgt die Zeit, mein Vater in der Ewigkeit.

Ich glaube: Gottes Schöpfermacht hat uns den Ostersieg gebracht,
denn alles, was mein Glaube sieht, spricht seine Sprache, singt sein Lied.

Wir glauben: Gott setzt Zeichen ein und lässt uns die Gemeinde sein,
die bis zum Ende Treue hält, zum Leben für die ganze Welt."

So hat Peter Spangenberg die Grundgedanken unseres Glaubens in moderne Worte und Reime gefasst. So singen wir manchmal in unseren Gottesdiensten mit dem Lied aus dem Evangelischen Gesangbuch Nr. 704.

Wir sind Teil von Gottes Schöpfung. Wir dürfen uns nicht nur im Frühjahr an den sichtbaren, hörbaren, riechbaren und greifbaren Wundern der Schöpfung erfreuen. Wir sind Teil von Gottes Schöpfung. Und damit in die Mit-Verantwortung gerufen und gestellt.
Logo Grüner Gockel
Die Landessynode hat bereits im April 2009 empfohlen, Umweltmanagementsysteme wie den "Grünen Gockel" möglichst flächendeckend einzuführen. Durch sie wird ein Qualitätszirkel geschaffen, der zu schöpfungsbewusstem Handeln einlädt und kontinuierliche Wachsamkeit für die Umwelt garantiert.

In einigen Kirchengemeinden gibt es seit Jahren aktive Umwelt-Arbeitskreise. Hier wirken unterschiedliche Interessen- und Expertengebiete in einem fruchtbaren Miteinander zusammen. Fragen von Heizung, Licht und Elektrizität, umweltfreundlichen Putzmitteln, Tierschutz und Verwendung von einheimischen Pflanzen, Kochen mit regionalen Bioprodukten – all das wird diskutiert und umgesetzt.

Ein paar Gemeinden in unserem Prodekanat haben bereits die Zertifizierung für den Grünen Gockel erreicht, andere sind auf dem Weg dorthin.

Falls Sie Interesse an monatlich aktuellen Umwelttipps haben sollten: http://gethsemanekirche-muenchen.de/der-aktuelle-umwelttipp.

Die Umweltbeauftragte für unser Prodekanat ist
stellvertretende Dekanin Christine Glaser M.A.
christine.glaser(at)elkb.de